Südkoreas Ministerpräsident lehnt nukleare Aufrüstung ab

Seoul/Pjöngjang (APA/dpa) - Der südkoreanische Ministerpräsident Lee Nak-yeon hat sich gegen eine nukleare Aufrüstung seines Heimatlandes au...

Seoul/Pjöngjang (APA/dpa) - Der südkoreanische Ministerpräsident Lee Nak-yeon hat sich gegen eine nukleare Aufrüstung seines Heimatlandes ausgesprochen. Dies würde ein Wettrüsten in der Region zur Folge haben, sagte er in einem Interview des örtlichen Fernsehsenders YTN News am Mittwoch.

„Wenn wir Atombomben besäßen, dann würde das auch unsere eigenen Anstrengungen untergraben, Nordkorea zur Denuklearisierung zu bringen“, sagte Lee.

Im Zuge der jüngsten Nordkorea-Krise haben sich konservative Politiker in Südkorea vermehrt für eine nukleare Aufrüstung ausgesprochen. Am Mittwoch erweiterte die größte Oppositionspartei des Landes, Liberty Korea, ihr offizielles Parteiprogramm um die Forderung, US-Atomwaffen auf südkoreanischem Boden stationieren zu wollen.


Kommentieren