Wiener Rentenmarkt im Späthandel mit Verlusten

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt ist am Mittwochnachmittag weiter unter Druck gestanden. Abgesehen von der zweijährigen Emission notierte...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt ist am Mittwochnachmittag weiter unter Druck gestanden. Abgesehen von der zweijährigen Emission notierten alle Titel im Minus. Diese Entwicklung war bei fast allen Staatsanleihen der Eurozone zu beobachten. Auch der Euro-Bund-Future verbuchte Kursverluste.

Als wesentlicher Treiber am Markt galt das Ausbleiben einer Eskalation der Krise zwischen Nordkorea und den USA. Die heute veröffentlichten Konjunkturdaten aus der Eurozone gaben hingegen keine richtungsweisenden Signale: Dem Statistikamt Eurostat zufolge legte die Währungszone im zweiten Quartal um 0,6 Prozent zum Vorquartal zu.

Im weiteren Verlauf stehen die Zahlen zum US-Immobilienmarkt auf der Agenda. Zudem erwarten Anleger mit Spannung das Protokoll zur vergangenen Zinssitzung der US-Notenbank Fed, das um 20 Uhr veröffentlicht wird. Das Dokument könnte Hinweise auf eine anstehende Zinsanhebung liefern.

Um 16.40 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit September-Termin, mit 163,63 um 15 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (163,78). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 163,46. Das Tageshoch lag bisher bei 163,99, das Tagestief bei 163,36, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 63 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 409.889 September-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,52 (zuletzt: 1,48) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,62 (0,59) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,26 (-0,29) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,62 (-0,61) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 33 (zuletzt: 33) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 25 (25) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 17 (17) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 14 (15) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 99,51 99,73 1,52 100,68 101,48 Bund 27/04 10 0,50 98,90 99,05 0,62 99,3 99,5 Bund 22/04 5 3,65 118,36 118,41 -0,26 118,58 118,68 Bund 19/03 2 4,35 107,83 107,88 -0,62 107,88 107,93 ~


Kommentieren