US-Börsen im Verlauf wenig verändert

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch im Verlauf wenig verändert notiert. Gegen 19.30 Uhr notierte der Dow Jones mit e...

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch im Verlauf wenig verändert notiert. Gegen 19.30 Uhr notierte der Dow Jones mit einem leichten Plus von 27,02 Zählern oder 0,12 Prozent bei 22.026,01 Punkten. Der S&P-500 Index lag 3,23 Punkte oder 0,13 Prozent in der Gewinnzone bei 2.467,84 Zähler. Der Nasdaq Composite Index stieg um 9,87 Zähler oder 0,16 Prozent auf 6.342,88 Einheiten.

In Kürze wird das Protokoll der vergangenen Zinssitzung der US-Notenbank Fed veröffentlicht. Da sich Anleger davon Hinweise auf den weiteren Kurs der Währungshüter erhoffen, dürften sie sich zunächst noch zurückhalten. Erwartet wird, dass die Aufzeichnungen unterschiedliche Auffassungen unter den Fed-Vertretern über die Geschwindigkeit der Zinserhöhungen zeigen könnten.

Nachdem sich einige Mitglieder des Beratergremiums für Industriefragen des US-Präsidenten Donald Trump zurückgezogen haben, löste dieser nun das gesamte Gremium auf. Gewaltausbrüche bei einer rassistischen Kundgebung in Virginia und Trumps zögerliche und zweideutige Reaktion darauf hatten mehrere prominente Wirtschaftsführer dazu veranlasst, ihre Beratertätigkeit für Trump zu beenden.

Wie am Nachmittag bekannt wurde, sind die Rohölbestände in den USA in der vergangenen Woche deutlich stärker als erwartet gefallen. Die Vorräte sanken um 8,95 Millionen auf 466,5 Millionen Barrel (je 159 Liter). Der Ölpreis konnte davon allerdings nur wenig profitieren.

Die Zahl der Baubeginne fiel im Juli zum Vormonat um 4,8 Prozent. Volkswirte hatten für Juli mit einem Anstieg um 0,4 Prozent gerechnet. Die Baugenehmigungen, die den Neubauten zeitlich vorauslaufen, fielen den Angaben zufolge im Juli um 4,1 Prozent. Erwartet wurde ein Rückgang um 2,0 Prozent.

Bei den Einzelwerten standen Target im Fokus der Anleger. Höhere Umsatz- und Gewinnprognosen des Discounters für 2017 bescherten der Aktie ein klares Plus von 4,07 Prozent. Für das dritte Quartal rechnet Target mit einem Gewinn je Aktie aus dem fortgeführten Geschäft von 0,75 bis 0,95 US-Dollar. Laut einem Händler liegt diese Prognose über den aktuellen Erwartungen am Markt.

Fiat Chrysler legten im Eröffnungshandel um 1,2 Prozent zu und konnten im Verlauf einen Kursgewinn von 0,87 Prozent halten. Der italienisch-amerikanische Automobilkonzern will der Allianz von BMW und Intel für die Entwicklung des autonomen Fahrens beitreten. Fiat Chrysler verkauft als Massenhersteller auf dem US-Markt mehr Autos als BMW.

Nach Börsenschluss wird der IT- und Netzwerkdienstleister Cisco Systems Ergebnisse für das vierte Geschäftsquartal veröffentlichen. Im Vorfeld tendierte die Aktie 0,81 Prozent höher.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA478 2017-08-16/19:57


Kommentieren