Drei Verletzte bei Brand in Lokal in Wiener Neustadt

Wiener Neustadt (APA) - Bei einem Brand in einem Wiener Neustädter Lokal Donnerstagfrüh haben nach Angaben des Roten Kreuzes drei Personen e...

Wiener Neustadt (APA) - Bei einem Brand in einem Wiener Neustädter Lokal Donnerstagfrüh haben nach Angaben des Roten Kreuzes drei Personen eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Auf einer Toilette einer Bar in der Herrengasse stand der Inhalt eines Mistkübels in Flammen, berichtete die Feuerwehr. Die Polizei ermittelt, hieß es in der Aussendung. Die drei Verletzten wurden ins Spital gebracht.

Laut ersten Aussagen sei durch mutmaßliche Brandstiftung auf der Toilette des Lokals Feuer gelegt worden, teilte das Rote Kreuz mit. Der Inhalt eines Papiermülleimers war laut FF von Unbekannten in einem WC ausgeleert worden und in Flammen aufgegangen. Das Feuer wurde rasch bemerkt und konnte vom Personal mit einem Schaumlöscher eingedämmt werden. Ein Anrufer verständigte kurz nach 5.00 Uhr in der Früh die Feuerwehr, die in Folge zu Nachlöscharbeiten und zur Kontrolle ausrückte. Ein Kellner erlitt bei den Löschversuchen eine Rauchgasvergiftung.

Insgesamt wurden nach Angaben des Roten Kreuzes drei Personen mit leichter Rauchgasvergiftung versorgt. Die drei Verletzten wurden ins Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert.


Kommentieren