Pensionen sollen 2018 um 1,6 Prozent steigen

Wien (APA) - Die Pensionen sollen im kommenden Jahr um 1,6 Prozent steigen. Dies ergibt sich aus der Inflation im relevanten Zeitraum und de...

Wien (APA) - Die Pensionen sollen im kommenden Jahr um 1,6 Prozent steigen. Dies ergibt sich aus der Inflation im relevanten Zeitraum und den gesetzlichen Vorgaben.

Der Anpassungsfaktor errechnet sich aus der durchschnittlichen Inflationsrate im Zeitraum August 2016 bis Juli 2017. Dieser Wert liegt nach Berechnungen der Statistik Austria bei 1,6 Prozent. Er muss nun noch von der Pensionskommission bestätigt werden, die im Herbst tagt. Sollte Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) davon abgehen wollen, wäre eine Gesetzesänderung nötig.

Genau diese Forderung ist bereits aus dem Seniorenrat laut geworden. Die Pensionistenvertreter fordern eine stärkere Anhebung der kleinen und mittleren Pensionen.

Für heuer haben die Pensionisten zusätzlich zu den gesetzlich vorgesehenen 0,8 Prozent noch eine Einmalzahlung von 100 Euro bekommen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

(Grafik 0824-17)


Kommentieren