Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag mit plus 0,29 Prozent

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im Frühhandel etwas höher präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.250,51 Punkte...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im Frühhandel etwas höher präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.250,51 Punkten nach 3.241,10 Einheiten am Mittwoch errechnet, das ist ein Plus von 9,41 Punkten bzw. 0,29 Prozent.

Nach Eröffnungsverlusten konnte der ATX rasch ins Plus wenden. Auch an den europäischen Leitbörsen hellte sich mittlerweile die Stimmung etwas auf. In Wien rücken in der laufenden Berichtssaison vorgelegte Unternehmenszahlen Mayr-Melnhof, Wienerberger und Semperit ins Blickfeld der Akteure.

Der Kartonhersteller Mayr-Melnhof hat im ersten Halbjahr 2017 einen Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Das Periodenergebnis ist um 10,6 Prozent auf 71,9 Mio. Euro eingebrochen. Von der APA befragte Analysten hatten einen etwas moderateren Gewinnrückgang erwartet. Die Mayr-Aktie reagierte mit einem kleinen Minus von 0,1 Prozent.

Wienerberger gaben klar um 2,3 Prozent nach. Der auf Ziegel und Kunststoffrohre spezialisierte Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 seinen Umsatz um 4 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro gesteigert und dabei deutlich besser verdient als in der ersten Jahreshälfte 2016:

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Semperit gaben moderate 0,1 Prozent nach. Der Gummi- und Kautschukkonzern hat im zweiten Quartal nach negativen Sondereffekten in der Höhe von 36,7 Mio. Euro einen Verlust nach Steuern von 41,6 Mio. Euro verbucht.

Do&Co-Anteilsscheine fielen um 0,2 Prozent. Das Cateringunternehmen wird den Geschäftsausweis im Laufe des Tages vorlegen.

Unter den Schwergewichten konnten Erste Group und OMV jeweils um 0,7 Prozent zulegen. Immofinanz bauten ein Plus von 0,5 Prozent und Andritz legten 0,4 Prozent zu. Raiffeisen mussten ein leichtes Minus von 0,2 Prozent verbuchen, nachdem die Titel am Vortag noch um fast vier Prozent zugelegt hatten.

Der ATX Prime notierte bei 1.635,25 Zählern und damit um 0,25 Prozent oder 4,12 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 19 Titel mit höheren Kursen, 14 mit tieferen und fünf unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 341.698 (Vortag: 622.402) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 7,46 (14,19) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA109 2017-08-17/09:59


Kommentieren