Erneut US-Soldat in Afghanistan getötet

Kabul (APA/AFP) - In Afghanistan ist erneut ein US-Soldat getötet worden. Er sei bei einem gemeinsamen Einsatz mit der afghanischen Armee ge...

Kabul (APA/AFP) - In Afghanistan ist erneut ein US-Soldat getötet worden. Er sei bei einem gemeinsamen Einsatz mit der afghanischen Armee gegen Kämpfer der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) im Osten des Landes verletzt worden und später gestorben, teilte das US-Militär am Donnerstag mit.

Erst Anfang August waren bei einem Selbstmordanschlag der radikalislamischen Taliban auf einen NATO-Konvoi in der südlichen Provinz Kandahar zwei US-Soldaten getötet worden. Insgesamt wurden seit Jahresanfang bereits zehn US-Soldaten in Afghanistan getötet, einer mehr als im gesamten vergangenen Jahr.

Die Sicherheitslage in Afghanistan ist weiterhin äußerst instabil. Mehr als ein Drittel des Landes wird nicht von den Sicherheitskräften der Regierung kontrolliert.

Die USA haben in dem Krisenland derzeit rund 8.400 Soldaten stationiert. US-Präsident Donald Trump hat bisher noch keine Afghanistan-Strategie vorgelegt. Am Freitag will er mit seinen Sicherheitsberater erörtern, ob Washington seine Truppenpräsenz am Hindukusch aufstocken oder stattdessen private Sicherheitsfirmen nach Afghanistan entsenden wird.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Die NATO hatte ihren Kampfeinsatz in Afghanistan im Dezember 2014 beendet und danach die Mission „Resolute Support“ in Gang gesetzt, deren Schwerpunkt die Ausbildung und Unterstützung der afghanischen Sicherheitskräfte ist.

~ WEB http://www.nato.int/ ~ APA134 2017-08-17/10:29


Kommentieren