Starkes Auslandsgeschäft treibt Autovermieter Sixt an

München (APA/dpa-AFX) - Der deutsche Autovermieter Sixt hat seinen Nettogewinn im zweiten Quartal deutlich gesteigert. Unter dem Strich verd...

München (APA/dpa-AFX) - Der deutsche Autovermieter Sixt hat seinen Nettogewinn im zweiten Quartal deutlich gesteigert. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 43,6 Mio. Euro, nach gut 32 Mio. Euro ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Sixt hatte bereits Ende Juli besser als erwartete vorläufige Zahlen vorgelegt und seine Jahresprognose erhöht.

Die Gesellschaft profitierte dabei von einem anhaltend starken Auslandsgeschäft in der Autovermietung, vor allem in wichtigen Märkten wie Spanien, Frankreich und den USA. Die Aktie konnte am Donnerstagvormittag zulegen und gewann 2,7 Prozent auf 64,55 Euro und lag zeitweise an der Spitze des SDax.

Das Unternehmen erwartet im laufenden Jahr ein Ergebnis vor Steuern deutlich über den Vorjahreswert von 218,3 Mio. Euro und ein solides Umsatzwachstum. Mit einer Umsatzrendite von nahezu 10 Prozent sei Sixt der wohl profitabelste international agierende Automobilvermieter der Welt, sagte Vorstandschef Erich Sixt. Dabei kämen dem Unternehmen auch die Verschiebung der Tourismusströme im Mittelmeerraum in Länder wie Frankreich und Spanien entgegen.

~ ISIN DE0007231326 WEB http://se.sixt.de/ ~ APA140 2017-08-17/10:36

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren