Expo in Astana: Drei Siegerprojekte zur Energiezukunft aus Österreich

Wien/Astana (APA) - Bei der von 10. Juni bis 10. September laufenden Weltausstellung in der kasachischen Hauptstadt Astana präsentieren sich...

Wien/Astana (APA) - Bei der von 10. Juni bis 10. September laufenden Weltausstellung in der kasachischen Hauptstadt Astana präsentieren sich auch österreichische Energiefirmen. Drei Austro-Projekte zur Zukunft der Energie werden im „Energy Best Practice-Pavillon“ ausgestellt. Sie wurden vergangenen Herbst von einer Jury aus 144 Einreichungen ausgewählt; insgesamt konnten 23 reüssieren.

Aus Österreich kamen die Wiener Andritz Hydro mit einer speziellen Turbine sowie die Heliovis AG einem aufblasbaren Solarkonzentrator aus Kunststofffolien zum Zug. Weiters entschied sich die Jury für eine mit Photovoltaik betriebene Rikscha, ein Gemeinschaftsprojekt der größten Wiener HTL TGM (Technologisches Gewerbemuseum) und der Landwirtschaftlichen Fachschule Tulln, wie die Wirtschaftskammer am Donnerstag mitteilte.


Kommentieren