Russischer Präsident Putin am 28. August in Budapest

Budapest/Moskau (APA) - Russlands Präsident Wladimir Putin kommt am 28. August für einen Kurzaufenthalt nach Budapest. Der Grund: die Eröffn...

Budapest/Moskau (APA) - Russlands Präsident Wladimir Putin kommt am 28. August für einen Kurzaufenthalt nach Budapest. Der Grund: die Eröffnung der Judo-Weltmeisterschaft in der ungarischen Hauptstadt. Wie der Vorsitzende des Ungarischen Judoverbandes, Laszlo Toth, am Donnerstag im Privat-Fernsehen ATV erklärte, sei die Einladung seitens des Internationalen Judoverbandes erfolgt, als dessen Ehrenpräsident Putin fungiert.

Putin sei ein großer Anhänger dieser Sportart, die er bereits seit Kindesalter betreibe, würde in Russland mit der Nationalmannschaft trainieren und sei Träger des Schwarzen Gürtels, lobte Toth das russische Staatsoberhaupt. Seine Anwesenheit gelte als großer Ansporn für die teils erfolglosen russischen Judoka. Das Budapester Treffen der Judo-Weltelite findet bis zum 3. September statt.

Informationen zu möglichen Treffen mit dem ungarischen Premier Viktor Orban oder anderen Politikern lagen zunächst nicht vor. Putin werde aber nur einen Tag in Budapest weilen, so Medienberichte.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren