NR-Wahl - Kurz will nicht auf „Anpatzversuche“ reagieren

Wien (APA) - ÖVP-Chef Sebastian Kurz will sich vom jüngsten Kanzler-Video nicht provozieren lassen: Es sei für ihn immer klar gewesen, dass ...

Wien (APA) - ÖVP-Chef Sebastian Kurz will sich vom jüngsten Kanzler-Video nicht provozieren lassen: Es sei für ihn immer klar gewesen, dass er mit seiner eigenen Arbeit überzeugen wolle und andere nicht schlechtmache, meinte Kurz am Rande einer Pressekonferenz am Donnerstag. „Ich reagiere nicht auf Attacken und Anpatzversuche“, dementsprechend werde er auch nicht mit „Gegenangriffen“ kontern.

SPÖ-Chef Bundeskanzler Christian Kern hatte zuletzt im Zuge der Affäre um seinen Berater Tal Silberstein in einem Facebook-Video die ÖVP heftig attackiert: So vermeide die ÖVP jegliche inhaltliche Diskussion und sammle überdies möglichst viele Spenden von Großindustriellen mit dem Ergebnis, dass die Volkspartei diesen einen Gefallen werde tun müssen.


Kommentieren