Barcelona-Terror - Spanisches Königshaus: „Das sind Mörder“

Barcelona/Madrid (APA/dpa) - Der spanische König Felipe VI. hat den Terroranschlag in der Innenstadt von Barcelona mit mindestens 13 Toten s...

Barcelona/Madrid (APA/dpa) - Der spanische König Felipe VI. hat den Terroranschlag in der Innenstadt von Barcelona mit mindestens 13 Toten scharf verurteilt. „Das sind Mörder, einfach Kriminelle, die uns nicht terrorisieren werden“, schrieb der Palast am Donnerstagabend auf Twitter. Zugleich drückte der Hof seine Solidarität aus: „Ganz Spanien ist Barcelona. Die Ramblas werden wieder für alle da sein“.

Auf der berühmten Flaniermeile mitten in der Innenstadt der katalanischen Metropole war ein Lieferwagen am Nachmittag in Menschen gerast. Bisher bestätigte der katalanische Innenminister Joaquim Forn 13 Tote und mehr als 50 Verletzte. Die katalanische Polizei teilte am Abend auf Twitter mit, ein Verdächtiger sei festgenommen worden.


Kommentieren