Fußball: Salzburg nach 3:1 bei Viitorul 2 - Meinungen

Ovidiu (APA) - Stimmen zum Play-off-Hinspiel der Europa League zwischen Viitorul Constanta und Red Bull Salzburg (1:3/via Puls 4):...

Ovidiu (APA) - Stimmen zum Play-off-Hinspiel der Europa League zwischen Viitorul Constanta und Red Bull Salzburg (1:3/via Puls 4):

Marco Rose (Salzburg-Trainer): „Wir waren alle angespannt, wir wollten das heute als Chance sehen. Ich finde, dass die Jungs das vor allem in der ersten Hälfte richtig gut hingekriegt haben. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, in unserer Spielidee auch vieles richtig gemacht. Wir haben sie gut gepresst, uns auch super Chancen herausgespielt. In der zweiten Hälfte ist uns das weniger gut gelungen. Das zeigt, dass wir ein ‚Thema‘ bekommen, wenn wir ein Stück nachlassen. Aber insgesamt bin ich zufrieden mit der Leistung und auch mit dem Ergebnis. Wir haben aber noch das Rückspiel. Wir wissen schon auch, dass wir das sauber zu Ende spielen müssen. Wir müssen die Antennen draußen halten, gut regenerieren, am Wochenende gut gegen St. Pölten spielen, um mit einem guten Gefühl am Donnerstag aufzulaufen.“

Valon Berisha (Salzburg-Spieler): „Wir hatten heute extreme Spielfreude, extreme Lust aufs Weiterkommen. Wir haben im fremden Stadion ein sehr gutes Spiel von Anfang an geboten. Alles in allem haben wir sehr gut gespielt, sind zu guten Chancen gekommen und es könnten auch noch mehr Tore sein. Aber es war nur das Hinspiel. Wenn wir unsere Spielweise mit dem Attackieren nach vorne auf den Platz bringen, ist es immer schwer, gegen uns zu spielen, und kicken können wir. Wir werden auch im Rückspiel zu unseren Chancen kommen.“

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren