La Rambla - Flaniermeile im Herzen von Barcelona

Barcelona (APA/AFP) - La Rambla, am Donnerstag Schauplatz eines Anschlags mit 13 Toten, ist eine der Hauptalleen im Zentrum der katalanische...

Barcelona (APA/AFP) - La Rambla, am Donnerstag Schauplatz eines Anschlags mit 13 Toten, ist eine der Hauptalleen im Zentrum der katalanischen Hauptstadt Barcelona. Hier feiern die Barca-Fans, wenn ihr Verein FC Barcelona den ewigen Konkurrenten Real Madrid in die Knie zwingt. Auch wenn die Flaniermeile zunehmend von Touristen in Beschlag genommen wird, hängt das Herz der Einheimischen weiterhin an den Ramblas.

Die Promenade mit ihren charakteristischen Baumreihen ist unterteilt in fünf Abschnitte. Von der Rambla de Canaletes führt der Weg über die Rambla dels Estudis, die Rambla de les Flors und die Rambla dels Caputxins bis zur Rambla de Santa Monica mit der Kolumbusstatue.

Im 19. Jahrhundert ließ die Stadtverwaltung die für die Ausdehnung Barcelonas hinderlichen Schutzwälle niederreißen. Im historischen Zentrum verbanden die Ramblas die Placa de Catalunya im oberen Teil mit dem Alten Hafen weiter unten.

Einst mischte sich hier die katalanische Bourgeoisie nach ihrem Kunstgenuss im Opernhaus Liceo - dort traten Enrico Caruso, Maria Callas und andere Größen des Belcanto auf - mit Matrosen aus den USA, Prostituierten, Blumenverkäuferinnen und Vogelhändlern. Die Boqueria-Markthallen mit ihrem schier unerschöpflichen Nahrungsmittelangebot sind heute Kult bei Jung und Alt. Auf der Rambla finden aber auch regelmäßig große Demonstrationen statt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Am Rande der Flaniermeile befindet sich das politische Machtzentrum mit dem Rathaus Barcelonas und dem Regierungssitz Kataloniens.


Kommentieren