Innsbruck: Wasserrohrbruch in der Mariahilfstraße

Innsbruck – Ein Wasserrohrbruch in der Mariahilfstraße hält derzeit die Mitarbeiter der Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) auf Trab. Am Frei...

Auf Höhe des Mariahilfpark 3 kam es zu einem Rohrbruch. 570 Haushalte werden vorübergehend nicht mit Wasser versorgt.
© Thomas Boehm / TT

Innsbruck – Ein Wasserrohrbruch in der Mariahilfstraße hält derzeit die Mitarbeiter der Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) auf Trab. Am Freitag Vormittag gegen halb 11 ist auf Höhe Mariahilfpark 3 eine Wasserversorgungsleitung gebrochen. Schätzungsweise 570 Haushalte im Mariahilfpark sind vorübergehend ohne Wasser. Bis 17 Uhr sollten die Reparaturarbeiten abgeschlossen sein. Bis dahin kann es zu mäßigen Beeinträchtigungen im Verkehr kommen.

Die IKB versorgen 127.000 Einwohner über ein 450 Kilometer langes Rohrnetz mit 12,5 Millionen Litern Wasser pro Jahr.

Die Bauarbeiten sind in vollem Gange und dauern bis voraussichtlich 17 Uhr.
© Thomas Boehm / TT

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte