Music Festival erstmals auf der Kufsteiner Festung

Kufstein – Wie vielfältig Blasmusik sein kann, wird das erstmals auf der Festung Kufstein stattfindende Music Festival vom 22. bis 24. Septe...

Mit dabei beim Music Festival: die Kapelle Josef Menzl.
© Lankes Wolken

Kufstein –Wie vielfältig Blasmusik sein kann, wird das erstmals auf der Festung Kufstein stattfindende Music Festival vom 22. bis 24. September zeigen. Wie berichtet, zeigen dabei versierte Größen aus Oberbayern wie Haindling, die CubaBoarischen und die Kapelle Josef Menzl sowie die bekannten tirolerischen Virtuosen Viera Blech, Fei Scho und die Stadtmusikkapelle Kufstein ihr Können. Damit wird von Balkanklängen und Folk über kubanische Salsa-Rhythmen und Bossa Nova bis hin zum traditionellen Landler und Jodler ein breites musikalisches Spektrum geboten.

Peter Rutz, Manager der Chiemgauer Kultband Cuba­Boarischen, hat gemeinsam mit Dieter Bös sowie Alexander Wolff und Helmut Würtz mit der eigens gegründeten „Audite Nova Concerts“ die neue Konzertreihe auf der Festung Kufstein ins Leben gerufen. „Thematisch absolut stimmig werden die Volksmusik-Festivals immer im Herbst zeitnah zum spektakulären Almabtrieb im Kufsteinerland stattfinden, bei dem die festlich geschmückten Rinder quer durch die Innenstadt laufen“, erklärt Rutz. Präsentiert werden dabei grenzüberschreitend Bands aus Bayern und Tirol. „Denn im Chiemgau, dem Rosenheimer Land und in Tirol ist die Volksmusik zu Hause“, erklärt Rutz. Jeder noch so kleine Ort besitze eine eigene Blasmusik, die Auswahl an Musikern und Bands sei deshalb immens groß.

Der Kartenvorverkauf für das Festival ist bereits voll angelaufen: Karten gibt es beim TVB Kufsteinerland, an der Kassa der Festung Kufstein und unter www.kufstein-music-festival.at. (TT, mm)


Kommentieren


Schlagworte