Gabriel reist nach Barcelona - Solidarität mit Terroropfern

Barcelona (APA/dpa) - Keine 24 Stunden nach dem islamistischen Terroranschlag in Barcelona reist der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel z...

Barcelona (APA/dpa) - Keine 24 Stunden nach dem islamistischen Terroranschlag in Barcelona reist der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel zum Tatort. Er wolle sich gemeinsam mit dem französischen Außenminister Yves Le Drian ein Bild von der Lage machen und seine Solidarität mit den Opfern der insgesamt zwei Anschläge und mit Spanien zum Ausdruck zu bringen, hieß es aus dem Umfeld des Ministers.

Bei der Terrorattacke im Herzen der katalanischen Metropole am Mittelmeer sind nach Angaben des Auswärtigen Amts 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt worden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass auch unter den 13 Todesopfern in Barcelona deutsche Staatsangehörige sind. Bei einer Attacke im spanischen Badeort Cambrils erlag eine Frau ihren Verletzungen.

Gabriel sagte zwei Wahlkampftermine für die Reise ab. Am Freitagvormittag hatte er noch einen Auftritt in Georgsmarienhütte bei Osnabrück.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren