Sportschuh-Händler Foot Locker enttäuscht mit Zahlen - Aktie fällt

New York/Berlin (APA/Reuters) - Der US-Sportschuh-Händler Foot Locker hat mit seinen Zahlen Anlegern eine kalte Dusche verpasst. Die Aktie b...

New York/Berlin (APA/Reuters) - Der US-Sportschuh-Händler Foot Locker hat mit seinen Zahlen Anlegern eine kalte Dusche verpasst. Die Aktie brach am Freitag vorbörslich um rund 20 Prozent ein. Der Umsatz fiel im zweiten Quartal um 4,4 Prozent auf 1,7 Mrd. Dollar (1,45 Mrd. Euro), wie das Unternehmen aus New York mitteilte. Foot Locker betreibt unter verschiedenen Marken weltweit über 3.300 Niederlassungen.

Die Verkäufe einiger Top-Artikel hätten enttäuscht, sagte Konzernchef Richard Johnson. Zudem habe es an innovativen neuen Produkten gemangelt. Die vergleichbaren Umsätze dürften bis zum Jahresende drei bis vier Prozent niedriger ausfallen - im zweiten Quartal fielen sie um sechs Prozent.

Der Nettogewinn brach von 127 auf 51 Mio. Dollar ein. Grund war eine Sonderbelastung vor Steuern von 50 Mio. Dollar im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit über die Altersvorsorge. Auch die Aktien von Nike und Under Armour ließen nach den enttäuschenden Zahlen von Foot Locker vorbörslich deutlich Federn.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren