Warschauer Börse schließt etwas höher, WIG-30 plus 0,22%

Warschau (APA) - Im Einklang mit dem europäischen Börsensentiment hat sich die Warschauer Börse am Freitag über weiter Strecken des Handelst...

Warschau (APA) - Im Einklang mit dem europäischen Börsensentiment hat sich die Warschauer Börse am Freitag über weiter Strecken des Handelstag mit leichteren Notierungen gezeigt, kurz vor dem Wochenende drehte die Indizes aber ins Plus. Der WIG-30 verbesserte sich um 0,22 Prozent auf 2.741,42 Punkte. Der breiter gefasste WIG legte 0,17 Prozent auf 62.053,31 Punkte zu.

Zum Wochenausklang konnte sich der polnische Aktienmarkt somit gegen den negativen internationalen Trend stemmen. Marktteilnehmer verwiesen international auf das unsichere politische Klima in den USA rund um Präsident Donald Trump und die jüngsten Terrorattacken im spanischen Barcelona.

Eine Branchenbetrachtung in Warschau zeigte Werte aus dem Energiebereich auf den Einkaufslisten der Anleger weit oben. Energa-Papiere steigerten sich um drei Prozent. Die Papiere des führenden polnischen Ölunternehmens PKN Orlen gewannen 2,6 Prozent an Wert. PGNiG-Titel verbuchten einen Zuwachs von 1,7 Prozent und bei Tauron Polska Energy gab es ein Plus von 1,6 Prozent zu sehen.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA429 2017-08-18/17:32


Kommentieren