Barcelona-Terror - Mallorca errichtet Betonbarrieren

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA470 vom 18.08.2017 muss es im Titel richtig ...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA470 vom 18.08.2017 muss es im Titel richtig heißen: „Barcelona-Terror - Mallorca errichtet Betonbarrieren“ --------------------------------------------------------------------- ~ Palma de Mallorca/Barcelona (APA/dpa) - Nach dem Attentat in Barcelona mit mindestens 13 Todesopfern hat die Urlaubsinsel Mallorca am Freitag die Sicherheitsvorkehrungen in der Hauptstadt Palma verschärft. Arbeiter hätten Betonbarrieren in der Fußgängerzone des Zentrums installiert, speziell auf der Placa de la Porta Pintada, zitierte das Blatt eine Mitteilung der Stadtverwaltung.

Die Maßnahmen seien vom spanischen Innenministerium angeordnet worden.

Auf der Placa d‘Espanya und in der Einkaufsstraße Sant Miquel wurden zudem schwere Blumenkübel so positioniert, dass kein größeres Fahrzeug auf die beliebte Flaniermeile fahren kann. Die Barrieren seien bereits bei großen Events wie dem Dreikönigsumzug oder Konzerten zum Einsatz gekommen, berichtete die Zeitung „Diario de Mallorca“.

Die Sicherheitsmaßnahmen sollen demnach auch an der Playa de Palma verschärft werden, speziell an der Schinkenstraße, dem Hotspot des deutschen Party-Tourismus.


Kommentieren