Oö. Transportunternehmen Trawöger übernimmt deutsche Spedition Roos

Ried im Traunkreis/Karlsruhe (APA) - Das oö. Transportunternehmen Trawöger, seit Anfang August mit neuem Firmensitz in Ried im Traunkreis, ü...

Ried im Traunkreis/Karlsruhe (APA) - Das oö. Transportunternehmen Trawöger, seit Anfang August mit neuem Firmensitz in Ried im Traunkreis, übernimmt den deutschen Tankwagen-Spediteur Roos aus Durmersheim in Baden-Württemberg. Damit kommen zu den bisherigen 600 Planenfahrzeugen weitere 300 Tankauflieger und -container zur international tätigen Trawöger-Gruppe, berichten die Oberösterreichischen Nachrichten (Samstag-Ausgabe).

Ziel sei es gewesen, das deutsche Unternehmen weiterzuführen und die damit verbundenen Arbeitsplätze zu erhalten. Alle Mitarbeiter der Deutschen werden demnach übernommen. Der Der Gründer der gleichnamigen Firma Rupert Trawöger und der Unternehmer Jürgen . Er löst den bisherigen Besitzer Helmut Unser ab. Dieser entschied sich, das Unternehmen aus Altersgründen zu veräußern - so die offizielle Begründung. Er und n werden neue Eigentümer bei Roos. Lugstein übernimmt dort zudem die Geschäftsführung. Er löst den bisherigen Besitzer Helmut Unser ab. Dieser entschied sich, das Unternehmen aus Altersgründen zu veräußern - so die offizielle Begründung. Er und seine Frau bis Jahresende im Unternehmen tätig, „um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen“, so Lugstein.

Die Roos-Spedition hat neben der Zentrale in Durmersheim bei Karlsruhe noch eine Niederlassung in Polen. Während die Trawöger-Gruppe ausschließlich mit Planenfahrzeugen unterwegs ist - mit einem Schwerpunkt im England-Verkehr - betreibt Roos nur Tank-Lkw. Künftig könnten beide Unternehmen ihren jeweiligen Kunden daher ein erweitertes Angebot machen, erhofft sich Lugstein wechselseitig Synergien.

Die Trawöger-Transportgruppe wurde 1983 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt 60 Mitarbeiter in Österreich und mehr als 600 in der Gruppe. Die Spedition Roos hat 450 Mitarbeiter in Deutschland und Polen. Der Umsatz betrug im Vorjahr von 50 Millionen Euro.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren