Der salzige Star von Lissabon

Egal ob Street Food, Tapas oder Haute Cuisine – Lissabon mausert sich gerade zur neuen kulinarischen Metropole Europas. Die portugiesische Landesküche ist facettenreich – und findet sich in edlen Sternerestaurants ebenso wie in einfachen Fischgaststätten.

Mit Chili, Zitrone oder Olive: Der salzige Fisch kommt in vielen Varianten in die Dose.
© apa/dpa

Der Duft gegrillter Sardinen macht sich im Sommer im schönen Lissabonner Altstadtviertel Alfama breit. Was dem Österreicher die Burenwurst ist, das ist dem Portugiesen seine Sardine. Zu ihr pflegt er ein inniges Verhältnis. Zu Ehren des in diesem Viertel einst geborenen Stadtpatrons Santo Antonio feiern die Einwohner der Stadt, die ebenso wie Rom auf sieben Hügeln liegt, ein Volksfest der besonderen Art. Die Sardine steht im Mittelpunkt – insbesondere hier oben im Viertel südlich der Burg Castelo de São Jorge.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte