Pferdesport: Totes Pferd bei EM in Vielseitigkeit - Deutsche führen

Strzegom (APA/dpa) - Der Tod eines Pferdes hat am Samstag die Vielseitigkeits-Europameisterschaft in Polen überschattet. Bob The Builder ist...

Strzegom (APA/dpa) - Der Tod eines Pferdes hat am Samstag die Vielseitigkeits-Europameisterschaft in Polen überschattet. Bob The Builder ist nach Angaben der Organisatoren am Samstag eingeschläfert worden. Der elf Jahre alte Wallach hatte sich in Strzegom bei einem Sturz mit dem polnischen Reiter Michal Knap ein Bein gebrochen.

Nach Dressur und Geländeritt gibt es in der Vielseitigkeit durch Ingrid Klimke (Hale Bob) und Michael Jung (Rocana) eine deutsche Doppelführung. Die Österreicherin Katrin Khoddam-Hazrati (Cosma) verbesserte sich von Dressur-Rang 73 mit Platz 26 im Gelände auf Zwischenrang 33. Ihre Landsfrau Margit Appelt (Space Jet) ist nach den Teilrängen 60. und 61. Gesamt-60. Die Konkurrenz wird am Sonntag mit dem Springreiten abgeschlossen.


Kommentieren