BMC siegte bei Vuelta-Auftakt im Teamzeitfahren

Froome nahm Konkurrenz Sekunden ab. Patrick Konrad mit Team auf Platz sechs.

Das BMC Racing Team triumphierte beim Vuelta-Prolog.
© AFP

Nimes – Das US-Radsporteam BMC hat am Samstag das Mannschaftszeitfahren zum Start der 72. Vuelta in Nimes für sich entschieden. Erster Leader ist der Australier Rohan Dennis. Auf dem technisch schwierigen und nicht ungefährlichen Parcours über 13,7 km in der Innenstadt von Nimes gewann BMC mit sechs Sekunden Vorsprung auf die belgische Equipe Quick-Step und die deutsche Mannschaft Sunweb.

Denifl-Team auf Platz 13

Das Team Sky mit dem Briten Chris Froome, dem großen Favoriten auf den Gesamtsieg, belegte neun Sekunden zurück Platz vier. Im vergangenen Jahr hatte Sky das Mannschaftszeitfahren gewonnen. Die Abstände blieben allerdings gering. Als bester Österreicher belegte Patrick Konrad mit seinen Bora-Teamkollegen den sechsten Platz (+21). Der Stubaier Stefan Denifl belegte mit Aqua Blue Sports Rang 13. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte