Fußball: WAC besiegte neun Admiraner 2 - Meinungen

Wolfsberg (APA) - Stimmen zum Bundesliga-Spiel WAC - Admira (2:0):...

Wolfsberg (APA) - Stimmen zum Bundesliga-Spiel WAC - Admira (2:0):

Heimo Pfeifenberger (WAC-Trainer): „Es war ein Spiel, das man nicht jedes Wochenende sieht. Es war gegen neun Admiraner trotzdem nicht einfach. Dieser Abwehrriegel war schwer zu knacken. Gott sei Dank hat uns Topcagic erlöst. Es war bis zum Schluss spannend, es hätte auch Unentschieden ausgehen können.“

Damir Buric (Admira-Trainer): „Es war ein Spiel, wie man es nicht gerne sieht. Du hast nämlich zu neunt keine Chance, schönen Fußball zu spielen. Ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen, sie ist gelaufen und hat geackert. Aber wir haben eben einen schlechten Tag erwischt.“

Zu den zwei Gelb-Roten Karten: „Jeder weiß, dass die Admira eines der fairsten Teams ist. Der Schiedsrichter muss mehr Fingerspitzengefühl beweisen. Emotionen gehören zum Spiel dazu. Der Platz war so nass, da kommt man manchmal eben eine Sekunde zu spät. Nun weiß ich gar nicht, wie ich nächste Woche eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen soll.“

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren