Nächtigungen steigen weiter an

Die bisherige Sommersaison brachte Touristikern ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Lienz –Der Bergsommer 2017 war aus Sicht der Osttirol Werbung bisher ein Erfolg: Von Anfang Mai bis Ende Juli zählten die Vermieter knapp 530.000 Nächtigungen in allen vier Urlaubsregionen des Bezirks. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres ist das ein Plus von 4,7 Prozent. Auch im Fünfjahresvergleich ist das Ergebnis zufriedenstellend. Zählte man im Jahr 2013 noch rund 447.000 Nächtigungen, so stieg diese Zahl Jahr für Jahr bis heuer stetig an.

Am besten schnitt dabei die Region Hochpustertal ab: mit einem Plus von 6,16 Prozent (Mai bis Juli 2017 im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahrs). Die Region Lienzer Dolomiten brachte es auf ein Plus von 5,26 Prozent, der Nationalpark auf plus 3,65 und das Defereggen auf plus 3,07 Prozent.

Die Italiener scheinen Osttirol zusehends für sich zu entdecken. Zwar gehen nur 8,55 Prozent aller Nächtigungen (Mai bis Juli 2017) auf ihr Konto, doch hat sich diese Zahl seit dem gleichen Zeitraum 2016 deutlich gesteigert. Die größte Gruppe der Osttirol-Urlauber kommt nach wie vor aus Deutschland (46,26 Prozent aller Nächtigungen). Die Österreicher zeichnen für rund ein Viertel aller Nächtigungen in diesem Zeitraum verantwortlich. Gäste aus den Benelux-Ländern wurden heuer erstmal von den Italienern auf Platz vier in der Nächtigungsstatistik verdrängt.

Stichwort Bergsommer: Wohl wegen des schönen Wetters konnten sich Betreiber von Schutzhütten in diesem Sommer bisher über mehr Nächtigungen freuen. Sie erreichten ein Plus von 16,15 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

In absoluten Zahlen gehören die Schutzhütten naturgemäß aber nicht zu den großen Beherbergern. Da haben die Vier- und Fünfsternhotels eindeutig die Nase vorn, gefolgt von Dreisternhotels. Auch private Ferienwohnungen sowie Unterkünfte bei „Urlaub am Bauernhof“ wurden im heurigen Sommer bisher von den Urlaubern gut angenommen. (TT, co)


Kommentieren


Schlagworte