Motorsport: Wittmann gewann zweites D-Rennen in Zandvoort, Auer 15.

Zandvoort (APA) - Der Tiroler Lucas Auer hat auch im zweiten Zandvoort-Rennen des Deutschen Tourenwagen-Masters (D) die Punkteränge der Top ...

Zandvoort (APA) - Der Tiroler Lucas Auer hat auch im zweiten Zandvoort-Rennen des Deutschen Tourenwagen-Masters (D) die Punkteränge der Top Ten verpasst. Der 22-Jährige war am Sonntag an der neunten Stelle gelegen, als ihn ein Reifenschaden an seinem Mercedes stoppte. Damit reichte es wie am Vortag nur zu Rang 15. Der deutsche BMW-Fahrer und Titelverteidiger Marco Wittmann feierte seinen ersten Saisonsieg.

Auf den Plätzen landeten die Audi-Piloten Mike Rockenfeller (GER) und Loic Duval (FRA). Der Schwede Matthias Ekström holte sich mit Rang vier die am Samstag verlorene Gesamtführung zurück. Bester Mercedes-Fahrer in der Tageswertung war der Brite Gary Paffett als Sechster. Der am Sonntag von Startplatz elf in die Konkurrenz gegangene Auer büßte vier Positionen ein, ist nur noch Siebenter. Sein Rückstand nach zwölf von 18 Rennen bzw. zwei Drittel der Saison beträgt 26 Punkte.

Die nächste DTM-Station ist am Wochenende 9./10. September der Nürburgring, ehe es am 23. und 24. September in Spielberg um Punkte gehen wird.

Ergebnisse vom zweiten Zandvoort-Rennen des Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) vom Sonntag (37 Runden zu je 4,307 km/159,359 km):

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

1. Marco Wittmann (GER) MBW M4 DTM 56:32,597 Minuten - 2. Mike Rockenfeller (GER) Audi RS5 DTM 0,807 Sekunden zurück - 3. Loic Duval (FRA) Audi RS 5 DTM +17,388 - 4. Matthias Ekström (SWE) Audi RS5 DTM 58,880. Weiter: 15. Lucas Auer (AUT) Mercedes-AGM C 63 DTM 1 Runde zurück

Fahrer-Wertung (nach 12 von 18 Rennen): 1. Ekström 125 Punkte - 2. Wittmann 118 - 3. Rene Rast (GER) Audi RS5 DTM 114 - 4. Rockenfeller 103 - 5. Timo Glock (GER) BMW M4 102 DTM- 6. Maxime Martin (BEL) BMW M4 100 DTM - 7. Auer 99


Kommentieren