Fußball: Nullnummer in Pasching 2 - Meinungen

Pasching (APA) - Stimmen zum Bundesliga-Spiel LASK - Altach (0:0):...

Pasching (APA) - Stimmen zum Bundesliga-Spiel LASK - Altach (0:0):

Oliver Glasner (LASK-Trainer): „Wir hatten genügend Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen. Wir sind hinten wieder kompakt gestanden, haben das dritte Heimspiel zu Null gespielt. Nach fünf Runden acht Punkte - das lässt sich sehen für einen Aufsteiger. Ich sehe den positiven Aspekt. Wir können mit dem Punkt leben. Es war nicht zu erwarten, dass wir Altach über 90 Minuten bespielen können, zumal alle sechs Offensivspieler, die heute im Einsatz waren, ihre erste Bundesligasaison spielen. In der ersten Halbzeit haben wir drei Riesensitzer gehabt.“

Klaus Schmidt (Altach-Trainer): „Zum Schluss heraus hatten wir Probleme, das Resultat über die Zeit zu bringen. Anfangs hatten wir auch Probleme, sonst sind wir gut ins Spiel gekommen und haben das LASK-Spiel neutralisiert. Nach der Pause haben wir den einen Nadelstich gesetzt, leider war es nur ein Pfostenschuss. Ansonsten war es offensiv von uns Mangelware. Wir wollten den einen Punkt mitnehmen, das ist gelungen. In der Abwehr haben wir rotiert auf den Außenverteidigerpositionen. Man hat gesehen, dass auch dieser Anzug zu Null spielen kann, das gibt ihnen Selbstvertrauen.“

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren