Drogenkäufer verletzte Polizisten in Wien

Wien (APA) - Ein Drogenkäufer hat am Montagabend in Wien einen Polizisten eine schwere Handverletzung zugefügt. Während der Dealer die Fluch...

Wien (APA) - Ein Drogenkäufer hat am Montagabend in Wien einen Polizisten eine schwere Handverletzung zugefügt. Während der Dealer die Flucht ergriff, kontrollierte ein Polizist den Abnehmer. Dabei schlug dieser mit der Faust auf den Beamten ein. Dieser versuchte auszuweichen, wurde jedoch an der Hand getroffen. Er erlitt eine komplizierte Verletzung, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die beiden Beamten in Zivil hatten die beiden Männer gegen 19.30 Uhr bei einem Deal im Bereich der Venediger Au in der Leopoldstadt beobachtet. Ein Beamter rannte dem sofort flüchtenden Dealer nach, der andere unterzog den Käufer einer Identitätsfeststellung. Dabei schlug der 46-Jährige zu und versuchte ebenfalls zu flüchten. Er wurde vom verletzen Beamten festgenommen. Der Serbe hatte drei Baggies Cannabiskraut bei sich, die er zuvor vom geflüchteten Dealer gekauft hatte.


Kommentieren