Katars Emir Donnerstag zu Gesprächen in Ankara erwartet

Ankara (APA/AFP) - Katars Emir Scheich Tamim bin Hamad al-Thani kommt am Donnerstag zu Gesprächen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyi...

Ankara (APA/AFP) - Katars Emir Scheich Tamim bin Hamad al-Thani kommt am Donnerstag zu Gesprächen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nach Ankara. Bei dem Treffen werde es um „bilaterale Beziehungen und regionale sowie internationale Entwicklungen gehen“, erklärte die türkische Präsidentschaft am Mittwoch.

Es ist die erste Auslandsreise Al-Thanis seit dem Beginn von Katars diplomatischer Krise mit Saudi-Arabien.

Das Königreich sowie Ägypten, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate hatten Anfang Juni ihre Beziehungen zu Katar abgebrochen und eine Blockade gegen den Golfstaat verhängt, dem sie die Unterstützung von „Terrororganisationen“ sowie eine zu große Nähe zum Iran vorwerfen. Sie legten Doha eine lange Liste mit Forderungen vor, darunter die Schließung des Nachrichtensenders Al-Jazeera.

Die Türkei stellte sich in dem Streit hinter Katar und schickte hunderte Frachtflugzeuge und mehrere Schiffe zur Versorgung des Emirats. Die Türkei verstärkte zudem seine kleine Militärbasis in Katar, deren Schließung Saudi-Arabien und seine Verbündeten verlangen. Im Juli reiste Erdogan nach Saudi-Arabien, Kuwait und Katar, um in der Krise zu vermitteln. Die Gespräche brachten jedoch keine Annäherung.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Erdogan hat sich seitdem hinter die Vermittlungsbemühungen von Kuwait gestellt, dessen Regierungschef Scheich Jaber al-Mubarak al-Sabah am Mittwochabend zu einem Gespräch bei dem türkischen Präsidenten in Ankara erwartet wurde. Katars Emir will nach seinem Besuch in der Türkei weiter nach Deutschland reisen, wo er am Freitag von Bundeskanzlerin Angela Merkel empfangen wird.


Kommentieren