Frankfurter Rentenmarkt tendiert etwas schwächer

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag zur Kasse etwas schwächer tendiert. Die Umlaufrendite stieg vo...

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag zur Kasse etwas schwächer tendiert. Die Umlaufrendite stieg von 0,18 Prozent am Vortag auf 0,19 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

Entscheidende Konjunkturdaten wurden im Vormittagshandel nicht veröffentlicht. Inflationsdaten aus Frankreich und Italien bestätigten den bereits aus vorläufigen Daten bekannten leicht höheren Preisauftrieb. Im längeren Vergleich steigen die Verbraucherpreise aber weiterhin deutlich schwächer als in früheren Aufschwungphasen.

Im Nachmittagshandel rückt die Verbraucherpreisentwicklung in den USA in den Mittelpunkt. Nachdem die Preise auf Herstellerebene nach Daten vom Mittwoch im August spürbar angezogen haben, werden die neuen Inflationszahlen mit Spannung erwartet. Sie haben großes Gewicht für die Geldpolitik der amerikanischen Notenbank Fed. Zurzeit wird die von der Fed signalisierte dritte Zinsanhebung in diesem Jahr an den Märkten für unwahrscheinlich gehalten. Eine anziehende Inflation könnte dies ändern.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren