Pkw-Lenker nach Verkehrsunfall im Burgenland reanimiert

Marz (APA) - Ein Pkw-Lenker aus Niederösterreich hat in der Nacht auf Sonntag nach einem Verkehrsunfall im Bezirk Mattersburg reanimiert wer...

Marz (APA) - Ein Pkw-Lenker aus Niederösterreich hat in der Nacht auf Sonntag nach einem Verkehrsunfall im Bezirk Mattersburg reanimiert werden müssen. Der 34-Jährige kam auf der S31 auf Höhe Marz in einer langgezogenen Rechtskurve mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn. Das Fahrzeug landete im Straßengraben, prallte auf eine Leitschiene und überschlug sich, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Dabei wurde der Mann aus dem Wagen geschleudert. Ein vorbeifahrender Ersthelfer entdeckte das leblose Unfallopfer 50 Meter von seinem Pkw entfernt auf einer Wiese. Nach der Reanimation wurde der Schwerverletzte mit dem Notarzt ins Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren