In Tirol gefundene Frauenleiche: Fremdverschulden ausgeschlossen

Strass i.Zillertal (APA) - Bei einer im Gemeindegebiet von Strass im Zillertal (Bezirk Schwaz) gefundenen Frauenleiche ist nach einer Obdukt...

Strass i.Zillertal (APA) - Bei einer im Gemeindegebiet von Strass im Zillertal (Bezirk Schwaz) gefundenen Frauenleiche ist nach einer Obduktion am Montag Fremdverschulden ausgeschlossen worden. Laut Polizei wurde Ertrinken als Todesursache festgestellt. Die Identifizierung sei im Laufen.

Derzeit werden alle Abgängigkeitsanzeigen geprüft, hieß es. Die Identifizierung dürfte jedoch nur über eine DNA-Auswertung möglich sein.

Die Leiche war am Sonntag gegen 16.30 Uhr im Bereich des Inns rund 250 Meter westlich der Einmündung vom Ziller entdeckt worden. Einsatzkräfte der Wasserrettung Schwaz, Reith im Alpachtal und Kramsach führten die Bergung durch.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren