Dreijähriger in Hall von Pkw erfasst und verletzt

Der Bub wollte direkt vor einem herannahenden Auto zu seiner Mutter laufen, die auf der anderen Straßenseite ging.

(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Hall i.T. – In der Lendgasse in Hall kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein dreijähriges Kind Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Gegen 16.50 Uhr wollte der Bub im Bereich der dortigen Brücke unmittelbar vor einem herannahenden Auto zu seiner Mutter laufen, die auf der anderen Straßenseite ging.

Die 44-jährige Pkw-Lenkerin konnte weder rechtzeitig anhalten noch dem Buben ausweichen, wodurch der Bub leicht touchiert und niedergestoßen wurde. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde das Kind mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Hall eingeliefert. Ein mit der Pkw-Lenkerin durchgeführter Alkomattest verlief negativ. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte