Schweinekopf vor TSD-Heim in Kirchbichl abgestellt

Kirchbichl – Eine grausliche Entdeckung machten die Bewohner des Flüchtlingsheims in Kirchbichl in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Unbeka...

© TSD

Kirchbichl –Eine grausliche Entdeckung machten die Bewohner des Flüchtlingsheims in Kirchbichl in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Unbekannte hatten vor der Eingangstüre einen Schweinekopf abgestellt, der auf einen Besenstiel befestigt war. „Wir haben den Vorfall angezeigt und der Tiroler Gesellschaft für rassismuskritische Arbeit gemeldet“, sagt Georg Mackner, Pressesprecher der Tiroler Sozialen Dienste (TSD). Die Polizei in Wörgl hat die Ermittlungen aufgenommen und bereits erste konkrete Spuren untersucht. Die, so ist zu erfahren, hätten aber bislang noch keine Hinweise auf die Täter ergeben. (TT, wo)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte