Einspruch und neuer Vorsitz

Die Initiative „mehr demokratie“ wird das Endergebnis der Volksbefragung über eine Olympiabewerbung von Innsbruck/Tirol für 2026 beeinspruch...

© Land Tirol

Die Initiative „mehr demokratie“ wird das Endergebnis der Volksbefragung über eine Olympiabewerbung von Innsbruck/Tirol für 2026 beeinspruchen. Wie Bundessprecher Erwin Leitner gegenüber der TT bestätigt, habe man die notwendigen 200 Unterschriften gesammelt. Die Beschwerde wegen der kritisierten „suggestiven Fragestellung“ kann aber erst nach der Verlautbarung des Ergebnisses im Boten für Tirol beim Verfassungsgerichtshof eingebracht werden.

Bei der Vorstandssitzung der Europaregion Tirol in Trient hat der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher den Vorsitz im Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) vom Trentino übernommen. Die Schwerpunkte Südtirols in den kommenden zwei Jahren liegen auf Mobilität, Kultur und der Mehrsprachigkeit. (pn)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte