Bremsen versagt: Auto stürzte am Timmelsjoch 30 Meter ab

Der 84-jährige Lenker bemerkte plötzlich ein Bremsversagen am Auto. Danach stürzte der Pkw über steiles Gelände. Der Deutsche und seine Ehefrau wurden verletzt.

Das Auto stürzte 30 Meter über steiles Gelände.
© Zoom-Tirol

Sölden – Auf der Timmelsjoch Hochalpenstraße ereignete sich am Samstag ein Verkehrsunfall. Ein 84-jähriger Autolenker fuhr gegen 11 Uhr in Richtung Ötztal. Nach dem Passieren der Passhöhe bemerkte der Deutsche plötzlich ein Bremsversagen am Fahrzeug. Laut Polizei kam der Wagen in weiterer Folge von der Straße ab und stürzte rund 30 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände.

Der 84-Jährige wurde beim Unfall leicht, seine 75-jährige Ehefrau unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Zams eingeliefert. Das Fahrzeug wurde zur Klärung der genauen Unfallumstände sichergestellt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte