Pensionist wurde in Pill von rollendem Auto mitgeschleift

Der 83-Jährige ließ den Motor laufen. Er stieg aus und das Auto rollte los. Beim Versuch, es zu stoppen, wurde er einige Meter mitgeschleift.

Der Penisonist wurde beim Versuch, sein rollendes Auto zu stoppen, mitgeschliffen.
© zoom.tirol

Pill – Am Montagnachmittag stieg ein 83-jähriger Pensionist auf der Pillbergstraße in Pill aus seinem Fahrzeug, um Arbeiten an der Straße durchzuführen. Er ließ den Motor des Pkw laufen, nahm den Gang raus und zog die Handbremse. Diese dürfte er allerdings nicht gut genug angezogen haben. Als er zum Heck des Fahrzeuges ging, um sein Werkzeug herauszunehmen, rollte sein Auto nämlich nach hinten los.

Beim Versuch, den Pkw mit eigener Körperkraft zu stoppen, wurde er einige Meter vom Fahrzeug mitgeschleift und blieb letztlich unter dem Heck des Fahrzeuges liegen. Da er sich selbst nicht befreien konnte, schrie er um Hilfe. Ein vorbeifahrender Radfahrer hörte die Hilferufe und verständigte sofort die Rettungskräfte. Anschließend befreite er den Pensionisten unter dem Fahrzeug, er wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Schwaz geflogen. (TT.com)


Schlagworte