Budapester Börse schließt schwächer

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Dienstag schwächer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor 0,29 Prozent auf 39.140,44 ...

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Dienstag schwächer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor 0,29 Prozent auf 39.140,44 Zähler. Das Handelsvolumen belief sich auf 15,6 (zuletzt: 18,7) Mrd. Forint.

Der ungarische Aktienmarkt legte den dritten Verlusttag in Folge hin und profitierte damit nicht von den vorgelegten Wachstumsdaten. Im dritten Quartal hat die ungarische Wirtschaft um 3,6 Prozent zugelegt. Damit hat sich das Wachstumstempo beschleunigt. Im zweiten Quartal hatte der Zuwachs 3,3 Prozent betragen.

Für die vier größten Werte im BUX endete der Handelstag jeweils in der Verlustzone. Am deutlichsten abwärts ging es für die Aktien des Öl- und Gaskonzerns MOL mit einem Minus von 1,22 Prozent. Die Papiere der MTelekom gaben um 0,63 Prozent nach und die Titel der OTP Bank fielen um 0,49 Prozent. Etwas geringer fiel der Kursabschlag bei den Anteilsscheinen von Gedeon Richter aus - sie gingen um 0,16 Prozent schwächer aus dem Handel.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 473 476 MOL 3.152 3.191 OTP Bank 10.100 10.150 Gedeon Richter 6.910 6.921 ~

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

~ ISIN XC0009655090 ~ APA453 2017-11-14/17:18


Kommentieren