Konflikt in Tiroler VP: Hörl plant Putsch gegen Bodenseer

VP-Wirtschaftsbundobmann trommelt hochrangige Kammerfunktionäre und Vizepräsidenten zusammen.

Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl geht jetzt offenbar aufs Ganze. Der 61-Jährige will den 70-jährigen Bodenseer rasch beerben.
© Thomas Böhm

Von Peter Nindler

Innsbruck –In der Tiroler Volkspartei herrscht Alarmstufe Hörl. Denn der Konflikt zwischen dem ÖVP-Wirtschaftsbundobmann und seinem Vorgänger, Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Bodenseer, steuert auf den Höhepunkt zu. Obwohl sich Landeshauptmann Günther Platter in Vorwahlzeiten nach dem Motto „Andere sollen streiten, wir sind die stabile Kraft im Land“ Ruhe in seiner Partei erwartet, geht es im VP-Wirtschaftsflügel so richtig auf.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte