Höchste Alarmstufe wegen zunehmender Vulkan-Aktivität auf Bali

Bali (APA/dpa) - Wegen zunehmender Aktivität des Vulkans Mount Agung auf der indonesischen Insel Bali haben die Behörden am frühen Montagmor...

  • Artikel
  • Diskussion

Bali (APA/dpa) - Wegen zunehmender Aktivität des Vulkans Mount Agung auf der indonesischen Insel Bali haben die Behörden am frühen Montagmorgen die höchste Alarmstufe ausrufen lassen. Bereits am Vortag war über dem Vulkan eine vier Kilometer hohe Rauchsäule in den Himmel gestiegen, die umliegenden Dörfer bekamen Asche und Rauch zu spüren. Im Krater selbst trat Magma zutage.

Schon Mitte September hatten alle Anzeichen auf einen unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des rund 3.000 Meter hohen Vulkans hingedeutet. Mehr als 130.000 Menschen flohen damals aus ihren Dörfern im näheren Umkreis des Vulkans. Doch die Aktivität des Mount Agung ließ anschließend nach.

Mount Agung war zuletzt in den Jahren 1963 und 1964 ausgebrochen, etwa 1.200 Menschen kamen damals ums Leben.


Kommentieren