Österreichisches Wintersportbuchungsportal erwartet eine Million User

Wien (APA) - Das österreichische Wintersport-Start-up CheckYeti - 2014 von den zwei Salzburgern Stefan Pinggera und Georg Reich in Österreic...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Das österreichische Wintersport-Start-up CheckYeti - 2014 von den zwei Salzburgern Stefan Pinggera und Georg Reich in Österreich und der Schweiz gegründet - erwartet in der Saison 2017/18 erstmals über eine Million User und damit eine Verfünffachung, wie am Montag mitgeteilt wurde. Jetzt werde nach Frankreich expandiert.

Mit einer neuen App in Deutsch, Englisch und Französisch sind nach Firmenangaben Skischulen und Skilehrer in über 350 Skigebieten in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Italien zu buchen. Das Unternehmen sieht sich als internationaler Marktführer im Bereich Wintersport- und Skischul-Buchung. Man decke 80 Prozent der großen Skigebiete in Österreich und der Schweiz sowie erstmals einen Großteil der französischen und deutschen Skigebiete ab. Die am häufigsten gebuchten Wintersport-Aktivitäten seien der klassische Kinder- und Erwachsenenskikurs, weit vorn rangierten bei internationalen Gästen aber auch Renntrainings mit Videoanalyse oder die Heliskiing Touren.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren