Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis am Vormittag leichter

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Montagvormittag mit etwas schwächerer Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Montagvormittag mit etwas schwächerer Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 63,74 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Freitag notierte der Brent-Future zuletzt bei 63,86 Dollar.

Begründet wurden die jüngsten Kursverluste von Markbeobachtern vor allem mit einer leichten Gegenbewegung zu den Aufschlägen in der Vorwoche. Ein Bericht über eine mögliche Verlängerung der Förderkürzung wichtiger Ölstaaten trieb die Ölnotierungen zuletzt nach oben. Experten gehen davon aus, dass der Beschluss bereits bei dem kommenden OPEC-Treffen am Donnerstag gefällt werden könnte.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Freitag auf 61,64 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Donnerstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 61,14 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich zu Wochenbeginn mit wenig veränderter Tendenz. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.291,44 Dollar (nach 1.290,50 Dollar im Nachmittags-Fixing am Freitag) gehandelt.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren