Tiroler Gymnastinnen sprachlos in Korneuburg

Erfolgreiches Saisonende der Tiroler Gymnastinnen bei der Gruppen-ÖM — Nicole Ruprecht glänzte zeitgleich in Italien.

  • Artikel
  • Diskussion
Mit Bällen und Seilen zum Vizemeistertitel: Die Tirolerinnen überzeugten bei den Staatsmeisterschaften.
© ÖFT

Innsbruck — „Wahnsinn!" Petra Gabrielli fand zunächst keine Worte. Selten ist die Leiterin des Tiroler Leistungszentrums für Rhythmische Gymnastik derart sprachlos. „Gut, wir zählten schon zu den Medaillenhoffnungen, aber dass es dann gleich so gut läuft ...", relativierte sie kurz darauf. Zwei Medaillen holten Tirols Gymnastinnen am Wochenende bei den österreichischen Meisterschaften der Gruppen in Korneuburg: zunächst den Meistertitel in der Jugend-C-Klasse, der 6- bis 8-jährigen Gymnastinnen. „Sie sind noch richtig jung und haben den Wettkampf schon toll hinbekommen", freute sich Gabrielli und schwärmte weiter über Silber in der Eliteklasse: „Und das, obwohl heuer vier Gymnastinnen aufgehört haben." Noch im Vorjahr waren die Tirolerinnen drei Mal Vierte geworden, heuer habe man auch das nötige Glück gehabt, so die Innsbrucker Trainerin. „Glück allein genügt in unserem Sport aber nicht", setzte sie augenzwinkernd nach und lobte den Einsatz aller, vor allem auch der Trainerinnen: „Ohne ihr Herzblut wäre alles nicht möglich."

Zufrieden geht es nun in die wettkampffreie Zeit, die Trainingspause ist indes nur kurz. Im April beim Attila-Pinter-Cup in Innsbruck will man gemeinsam mit den Turnern wieder glänzen. Und im Herbst wartet der nächste Höhepunkt. „Ja, die österreichischen Meisterschaften werden 2018 in Innsbruck ausgetragen", vermeldet die in Wien lebende Tiroler Top-Gymnastin Nicol Ruprecht freudig. Dabei gehen der 25-Jährigen die Höhepunkte ohnehin nicht aus — mit EM (Juni) und WM (Sept.). Auch Ruprecht verabschiedete sich erfolgreich in die Pause: Sie schaffte mit Terranuova den Erstliga-Klassenerhalt in Italiens Gymnastik-Liga. (sab)

Gruppen-ÖM in Korneuburg - Ergebnisse

Elite: 1. AT Graz, 2. LFT Tirol (Elisabeth Aschner, Sophia Gwiggner, Hanna Hammer, Lena Möhring, Romana Nagler, Draginja Savic), 3. OÖ;

Jugend B: 1. Vorarlberger TU, 2. Linz, 3. AT Graz 1; 5. LFT Tirol 1, 7. LFT Tirol 2;

Jugend C: 1. LFT Tirol 1 (Vanessa Aschner, Alessia Avena, Denise Biberschick, Miya Fischer, Yuki Pan, Alessia Wimmer), 2. Wien, 3. Vlbg. TU; 8. LFT Tirol 2.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte