Gastein holte Zuschlag für großes Trailrunning-Event

Bad Hofgastein/Salzburg/Herzogenaurach (APA) - Das Gasteinertal konnte das Rennen um die Trailrunning-Team-Weltmeisterschaft für sich entsch...

  • Artikel
  • Diskussion

Bad Hofgastein/Salzburg/Herzogenaurach (APA) - Das Gasteinertal konnte das Rennen um die Trailrunning-Team-Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Vom 22. bis 24. Juni 2018 wird der Teambewerb, bei dem 333 Mannschaften zu je drei Personen an den Start gehen, erstmals im Gasteinertal stattfinden, gab Leo Bauernberger, Geschäftsführer der Salzburger Land Tourismus GmbH (SLTG), am Montag bei einem Pressegespräch bekannt.

Die Herausforderung ist beachtlich: Jeder Teilnehmer muss für sein Team eine von drei Runden laufen. Zu absolvieren sind eine 25 Kilometer lange Strecke mit 1.900 Höhenmetern zum Gamskarkogel, eine 57 Kilometer lange Strecke mit 3.400 Höhenmetern von Bad Hofgastein zum Graukogel über die Miesbichlscharte zum Zittrauertisch und eine 37 Kilometer lange Runde mit 2.000 Höhenmetern Richtung Dorfgastein. Insgesamt kommt jedes Team auf 120 Kilometer mit 7.300 Höhenmetern, bis das Ziel im Bad Hofgastein erreicht ist. Qualifikation für die Teilnehmer gibt es keine, die Startplätze werden auf Basis der Ergebnisse eines Berglaufs am ersten Veranstaltungstag vergeben. Der Berglauf ist auch für ambitionierte Läufer, die nicht an den Weltmeisterschaften teilnehmen, offen.

Die Idee zu dieser Sportveranstaltung kommt von adidas. Man wolle sich damit noch stärker als Anbieter im Trailrunningbereich positionieren, sagte Axel Burkhardt, Director Global Sports Marketing adidas Outdoor. Das Laufen auf Trails - Wald-, Wiesen-, Schotter- oder Bergwegen - erlebe derzeit weltweit starken Zulauf. Das Gasteinertal konnte sich in einem Auswahlverfahren gegenüber zwei anderen Regionen als Veranstaltungsort durchsetzen.

~ ISIN DE000A1EWWW0 WEB http://www.adidas.com ~ APA257 2017-11-27/13:18


Kommentieren