EVN - RCB hebt Kursziel von 15,0 auf 18,0 Euro an

Maria Enzersdorf (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RBC) haben ihr Kursziel für die Aktien der EVN von 15,0 auf 18,0 ...

  • Artikel
  • Diskussion

Maria Enzersdorf (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RBC) haben ihr Kursziel für die Aktien der EVN von 15,0 auf 18,0 Euro angehoben. Die Kaufempfehlung „Buy“ wurde bestätigt.

Die RCB-Analystin Teresa Schinwald begründet die Kurszielerhöhung mit höheren Erwartungen für den Gesamtjahresgewinn des Energieversorgers. Anfang November hat das Unternehmen selbst seine Gewinnprognose für das per Ende September abgelaufene Geschäftsjahr 2016/17 angehoben. Die EVN erwartet nun ein Konzernergebnis von rund 250 Mio. Euro, zuvor waren 194 Mio. Euro erwartet worden.

Zudem wurde eine Erhöhung der Dividende von 42 auf 44 Cent je Aktie angekündigt. Zusätzlich wurde eine einmalige Bonusdividende von 3 Cent pro Aktie vorgeschlagen. Die Jahreszahlen wird die EVN am 14. Dezember bekanntgeben.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 1,59 Euro für 2016/17, sowie 1,22 bzw. 1,20 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf jeweils 0,47 Euro für die Jahre 2016/17 bis 2018/19.

Am Montagmittag notierten die EVN-Titel an der Wiener Börse mit plus 1,16 Prozent bei 14,78 Euro.

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

~ ISIN AT0000741053 WEB http://www.evn.at ~ APA259 2017-11-27/13:22


Kommentieren