ElringKlinger findet in China Partner für Batterietechnologie

München (APA/Reuters) - Der deutsche Autozulieferer ElringKlinger will künftig gemeinsam mit einem chinesischen Partner Batteriemodule bauen...

  • Artikel
  • Diskussion

München (APA/Reuters) - Der deutsche Autozulieferer ElringKlinger will künftig gemeinsam mit einem chinesischen Partner Batteriemodule bauen. Wie die Schwaben am Montag mitteilten, unterzeichneten sie mit Sichuan Chengfei Integration Technology Co. (CITC) einen Rahmenvertrag zur Gründung einer Gemeinschaftsfirma für Entwicklung, Fertigung und Verkauf von Lithium-Ionen-Batterien.

Die Chinesen kümmern sich demnach um die Zellen, ElringKlinger um alle weiteren Modulkomponenten wie Zellverbinder oder -gehäuse. Absatzchancen für das Joint Venture, für das zunächst eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2027 vereinbart wurde, sehen die Partner vor allem in Asien, Europa und den USA.

Seit viele Autobauer eine Fülle von Elektromodellen angekündigt haben, ist auch das - lange schleppend laufende - Geschäft mit entsprechenden Komponenten in Schwung gekommen. Nach Schätzungen von Experten entfallen auf die Batterie eines E-Autos 30 bis 40 Prozent der Wertschöpfung - und davon bis zu 80 Prozent auf die Batteriezellen, die meist aus Asien stammen. Selbst in die Zellproduktion einzusteigen, ist vielen westlichen Herstellern und Zulieferern zu teuer und zu riskant.

~ ISIN DE0007856023 WEB http://www.elringklinger.de ~ APA269 2017-11-27/13:35


Kommentieren