Wiener Börse (Nachmittag) - ATX verliert 0,21 Prozent

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit leichterer Tendenz gezeigt. Der ATX w...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit leichterer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 3.321,44 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 7,04 Punkten bzw. 0,21 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,14 Prozent, FTSE/London -0,18 Prozent und CAC-40/Paris -0,30 Prozent.

Auch das europäische Umfeld drehte mehrheitlich leicht ins Minus. Das Geschäft gestaltete sich bis dato unspektakulär. Marktbeobachter verwiesen auf die dünne Meldungslage sowie den eher spärlich gefüllten Konjunkturdaten-Kalender.

Kein klares Bild zeichneten die heimischen Bankwerte. Während Erste Group mit minus 2,07 Prozent auf 36,15 Euro zu den größeren Verlierern zählten, konnten Raiffeisen 1,50 Prozent auf 30,11 Euro zulegen. Bawag-Papiere tendierte mit einem Abschlag in Höhe von 1,10 Prozent auf 41,39 Euro ebenfalls tiefer.

OMV konnten ein kleines Plus von 0,39 Prozent auf 51,68 Euro verbuchen. Schoeller-Bleckmann knüpften mit einem Kursanstieg um 1,08 Prozent auf 80,86 Euro an die klaren Freitagsgewinne an. Die Wertpapierexperten der RCB haben die Einstufung von „Hold“ auf „Buy“ erhöht. Das Kursziel wurde von 83 auf 85 Euro angehoben.

Ein Branchenvergleich in Europa zeigte Versorger unter den größten Gewinnern. Unter den heimischen Branchenvertretern notierten Verbund mit minus 0,03 Prozent auf 19,88 Euro kaum verändert. EVN zogen am oberen Ende des Kurszettels 1,61 Prozent auf 14,85 Euro an. Die RCB-Analysten haben ihr Kursziel von 15,0 auf 18,0 Euro angehoben. Die Kaufempfehlung „Buy“ wurde bestätigt.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.20 Uhr bei 3.334,31 Punkten, das Tagestief lag um etwa 13.30 Uhr bei 3.316,02 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 0,19 Prozent bei 1.678,07 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 22 Titel mit höheren Kursen, 15 mit tieferen und einer unverändert.

Bis dato wurden im prime market 2.009.291 (Vortag: 1.811.849) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 46,801 (38,92) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 233.635 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 8,54 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA294 2017-11-27/14:27


Kommentieren