Uraufführung von Gothic Opera „Frankenstein“ beim Musikfest Hamburg

Hamburg (APA/dpa) - Zum 200-jährigen Bestehen des Grusel-Klassikers feiert „Frankenstein“ als Gothic Opera von Jan Dvorak beim 3. Internatio...

  • Artikel
  • Diskussion

Hamburg (APA/dpa) - Zum 200-jährigen Bestehen des Grusel-Klassikers feiert „Frankenstein“ als Gothic Opera von Jan Dvorak beim 3. Internationalen Musikfest Hamburg (27. April bis 30. Mai 2018) seine Uraufführung. Premiere für die Produktion der Staatsoper Hamburg ist am 20. Mai auf Kampnagel in der Inszenierung von Philipp Stölzl und unter der musikalischen Leitung von Johannes Harneit.

Unter dem Motto „Utopie“ präsentiert das Festival insgesamt 62 Konzerte an unterschiedlichen Orten, darunter auch die Elbphilharmonie. Zur Eröffnung präsentiert das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Leitung seines Chefdirigenten Thomas Hengelbrock Beethovens „Missa solemnis“.

Weitere Höhepunkte sind ein zweitägiges Gastspiel der Mailänder Scala mit dem „Verdi-Requiem“, ein Arienabend der amerikanischen Mezzosopranistin Joyce DiDonato, Konzerte mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Mahler Chamber Orchestra und dem Philadelphia Orchestra, teilten die Veranstalter am Montag mit. Ein gutes Jahrzehnt nach dem Tod von Karlheinz Stockhausen (1928-2007) präsentiert das Festival außerdem eine Werkschau des wohl wichtigsten deutschen Komponisten der Nachkriegszeit.

(S E R V I C E - www.musikfest-hamburg.de)


Kommentieren