Weitere Militärs in Führungspositionen bei venezolanischem Ölkonzern

Caracas (APA/Reuters) - Der zum Chef des staatlichen venezolanischen Ölkonzerns PDVSA ernannte General Manuel Quevedo will Insidern zufolge ...

  • Artikel
  • Diskussion

Caracas (APA/Reuters) - Der zum Chef des staatlichen venezolanischen Ölkonzerns PDVSA ernannte General Manuel Quevedo will Insidern zufolge weitere Militärs in Führungspositionen des Unternehmens heben. Die Maßnahmen stünden im Zusammenhang mit dem Kampf gegen Korruption, verlautete aus Unternehmenskreisen am Montag.

Staatspräsident Nicolas Maduro hatte am Sonntag Quevedo damit beauftragt, in dem Unternehmen „aufzuräumen“. Er solle neben dem Kampf gegen die Korruption auch die Produktion erhöhen, die Leistung von Raffinerien verbessern und dafür sorgen, dass Tankstellen mehr Benzin bekommen. Quevedo übernahm zudem das Amt des Ölministers.

Das lateinamerikanische Land steckt in einer tiefen Rezession und leidet unter Versorgungsengpässen. Zudem hat das OPEC-Mitglied wegen US-Sanktionen nur einen eingeschränkten Zugang zu internationalen Banken.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren